Tipp 3 – Selbstständig Reinigungsfirma aufmachen bzw. gründen Ideen


Office sceneSie gewinnen langfristig Neukunden, wenn Sie faire und gute Preise haben. Achten Sie immer darauf, dass Sie nicht zu hoch und nicht zu niedrig kalkulieren.

Es ist sehr wichtig, hier alle Faktoren zu kennen, die den Preis bei einem Reinigungsauftrag verändern können.

Stellen Sie sich einmal vor, Sie würden bei nur 5 von 10 Kunden zu wenig kalkulieren. Dann ist es kein Spaß selbstständig zu sein mit einer Reinigungsfirma. Sie würden es dann vermutlich bereuen, dass Sie selber zu sich gesagt haben: „Reinigungsfirma aufmachen“, überlegen Sie mal…

  • Was würde das für Sie bedeuten?
  • Würde Ihre Firma erfolgreich wachsen?
  • Würden Sie dann gleich die nächste Reinigungsfirma aufmachen? 😉

Ihre Gebäudereinigung würde stehen. Sie müssen 100 % sicher sein, dass Sie an jedem Auftrag etwas verdienen. Und zwar so viel, dass Sie Ihre Mitarbeiter und das Material bezahlen und selbst Gewinn machen. Diese Angaben müssen Sie beim Kalkulieren beachten:

  1. Tariflohn der Gebäudereinigung
  2. Fahrtaufwand
  3. Materialkosten
  4. Zuschläge Sonn- und Feiertags
  5. Erschwerniszuschläge
  6. Flächenleistung
  7. Wegezeiten
  8. Rüstzeiten
  9. sehr vieles mehr…

Machen Sie am Anfang so wenig Fehler wie möglich, wenn Sie Ihre Reinigungsfirma aufmachen und erfolgreich sein wollen.

Oft werden falsche Stunden-Preise berechnet. Diese sind regional unterschiedlich!

In meinem Ratgeber gebe ich Ihnen weitere wichtige Tipps damit Sie mit Erfolg Ihre Reinigungsfirma aufmachen können.

Kalkulieren Sie richtig.

Möchten Sie alle Tipps lesen, dann fordern Sie sich jetzt hier den kostenlosen Ratgeber an, Sie erhalten viele Ideen bevor Sie Ihre Reinigungsfirma aufmachen:

Opt In Image
Gratis Info-News anfordern!
Die 7 wichtigsten Tipps zur Gründung einer Gebäudereinigung!

Mit der Anforderung unserer beliebten Info-News erklären Sie sich mit unser Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können sich jederzeit mit einem Klick wieder aus diesem Newsletter abmelden.

Sie erhalten den Gratis-Ratgeber als erste E-Mail des Newsletters sofort nach der Anforderung an Ihre E-Mail-Adresse als PDF-Datei. Ein weiterer Bestandteil des Newsletters sind z.B. von Zeit zu Zeit themenrelevante Beiträge: So werden Sie bevorzugt über interessante Neuigkeiten informiert!